Überspringen
Alle Pressemeldungen

Christmasworld Trends 2019/20: sweet traditions schmücken den Frühling

26.03.2019

Wenn es um die festliche Dekoration geht, stehen dem Fachhandel für die Saison 2019/20 vier große Trendwelten zur Verfügung: Tender festivities, essential ceremonies, sweet traditions und luminous celebrations. Doch wie lassen sich die Christmasworld Trends ganz konkret auf Feste und Jahreszeiten übertragen? Designerin Claudia Herke vom Stilbüro bora.herke.palmisano gibt Tipps für die Trend- und Shopgestaltung.

Im Frühling ist der fröhlich-charmante und leichtfüßige Christmasworld-Trend „sweet traditions“ sehr gut geeignet, um eine einladende Osterdekoration zu zaubern. „Die frischen, leckeren Farbtöne wie Ginger Bread, Peach, Nougat, Bittersweet, Strawberry Ice, Rum Raisin, Kokos oder Evergreen passen hervorragend zum Osterfest und die naiv anmutende Ideenwelt lässt österlichen Interpretationen viel Spielraum“, erklärt Designerin Claudia Herke.

Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
sweet traditions: Farbtöne wie Ginger Bread, Peach, Nougat, Bittersweet, Strawberry Ice, Rum Raisin, Kokos oder Evergreen machen Appetit auf mehr Farbe – dazu passen zarte Blüten und Gräser. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera

Die Oberflächen bei sweet traditions erinnern an Zuckerguss und -perlen, Handgeschriebenes und Gezeichnetes sowie naive Motive oder auch Norwegermuster sind ebenso stilbeschreibend wie die frischen Farben – vor allem die Pfirsich und Beerentöne. Als Blumen und Pflanzen eignen sich leichte und luftige Blüten, wie fedrige Fransengerbera, Klematis, Mohn, Dahlien, Rittersporn, Fingerhut, Lupinen oder auch Frauenmantel mit zarten grünen Gräsern.

Außerdem kommen figurliche Dekorationen und bunte Candies an den Osterstrauch. Zum Beispiel mundgeblasene Glasbonbons, Macarons, Gebäck, Brezel oder Croissants. Candies sind generell in diesem Jahr ein überaus beliebtes Motiv. Dazu gesellen sich Pompons in fröhlichen Farben, mundgeblasene Drops, Zuckereier und Lutscher oder eiförmige Anhänger aus gefalteten Papieren. Laut Claudia Herke seien hier auch Motive im Stil der Designerin Donna Wilson sehr stimmig.

Dazu passt eine Shopgestaltung, die Vintage-Elemente mit modernen, urbanen Designs kombiniert. „Nutzen Sie im Schaufenster oder bei Abhängungen im Ladeninneren zum Beispiel eine Fototapete, die ein Café in einem hippen Stadtteil in London oder Amsterdam abbildet.

Oder spielen Sie mit den Motiven dieser Stilwelt – von Folkloreeinflüssen, über Stencelmotive bzw. Schablonendrucke bis zu Karos in allen Varianten. Lassen Sie fein bedruckte Papiere in stilisierter Eiform von der Decke hängen. Dazu passen auch traditionelle Elemente aus dem Erzgebirge wie handgedrechselte Hasen und stilisierte Blüten aus lackiertem Holz in den Farben dieser Thematik“, rät Herke. So gibt es laut der Trendexpertin unzählige Beispiele das Thema Ostern auf den Verkaufsflächen zu spielen, um den Kunden zum Entdecken und Kaufen zu animieren. Immer wieder anders und die Kunden überraschen, heißt hier die Devise.

Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
sweet traditions: Kulinarisches wie Brezeln oder Croissants passen auch auf die Ostertafel. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera
Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
Dekorationen mit Witz und Charme – zum Beispiel durch Gezeichnetes auf Porzellan. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera
Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
Candies all around! Jetzt wird „süß“ geschmückt. – vor allem im klassischen Kaffeehausstil mit zarten Farben oder mit bunten Macarons, Donuts, Eis und Bonbons. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera
Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
Candies all around! Jetzt wird „süß“ geschmückt. – vor allem im klassischen Kaffeehausstil mit zarten Farben oder mit bunten Macarons, Donuts, Eis und Bonbons. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera
Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
Außerdem bereichern traditionelle Hasen aus dem Erzgebirge die Osterdeko. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera
Ausstellungsstücke auf der Christmasworld 2019
Weiß und Pastellfarben passen immer auf die Ostertafel. Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera

Das Stilbüro bora.herke.palmisano zeichnete im Auftrag der Messe Frankfurt erneut für das renommierte Trendareal auf der Christmasworld 2019 verantwortlich. Hierfür filtern sie aktuelle Strömungen aus Gesellschaft, Mode, Architektur und Design und übertragen diese auf die kommenden Farben, Formen und Materialien bei der festlichen Dekoration. Mit den Neuheiten der Christmasworld-Aussteller bot das Trendareal dem Handel ein reichhaltiges „Deko-Portfolio“, aus dem er das ganze Jahr über schöpfen kann.

Designer Claudia Herke, Cem Bora und Annetta Palmisano vom Stilbüro bora.herke.palmisano
Designer Claudia Herke, Cem Bora und Annetta Palmisano vom Stilbüro bora.herke.palmisano entwickeln im Auftrag der Messe Frankfurt die Christmasworld Trends. Quelle: Michael Zellmer

Hinweis für Journalisten:
Nähere Informationen und Bildmaterial in hochauflösenden Daten finden Sie unter: christmasworld.messefrankfurt.com.

Presseinformationen & Bildmaterial:
christmasworld.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:
www.facebook.com/christmasworld


Christmasworld: Seasonal Decoration at its best

Die Christmasworld ist der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für alle Feste des Jahres und liefert innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter, Bau- und Heimwerkermärkte und die grüne Branche. Die Christmasworld wartet mit der ganzen Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf. Ein breit gefächertes Eventprogramm mit Trendareal, Sonderpräsentationen und Fachvorträgen bietet ein wertvolles und inspirierendes Zusatzangebot für das tägliche Business. 2019* begrüßte sie 1.089 Aussteller aus 45 Ländern und über 45.300 Besucher aus 123 Ländern. (* Zahlen vor FKM-Prüfung)
christmasworld.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen