Überspringen
Alle Pressemeldungen

Businessprogramm Premium zur Christmasworld 2019: Mehr Ladendramaturgie bitte!

27.01.2019

Der erste Thementag für Handelsimmobilien, Shoppingcenter und Retail begeisterte am 25. Januar 2019 mit dem inspirierenden Vortrag zur Psychologie des Lichts von Dr. Christian Mikunda. Einen krönenden Abschluss bildete der Messerundgang zu ausgewählten Ausstellern der internationalen Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck.

„Wenn wir durch eine Shopping Mall schlendern oder in einem Flagshipstore stöbern, dann möchten wir nicht nur das Eigentliche tun, sondern eine emotionale Aufwertung erleben, ein emotionales Geschenk bekommen“, berichtete Dr. Christian Mikunda am Thementag Handelsimmobilien beim Businessprogramm Premium zur Christmasworld 2019. Der Kunde erwarte ein kleines Glück extra, auch wenn er zum reinen Versorgungskauf unterwegs sei, so der Referent weiter. Dreh und Angelpunkt dieser Aufwertung des dritten Ortes sei die Ladendramaturgie, so Mikunda. Hier könnten sich Shoppingcenter und Malls an der Inszenierung einer Bühne – etwa beim Theater oder beim Film orientieren. Die Psychologie des Lichts spiele dabei zunehmend auch außerhalb von Weihnachten eine zentrale Rolle. Vielmehr schaffe man es, mit gut gesetztem Licht Geschichten zu erzählen.

Lifestyle im Laden: Das Zusammenspiel von Psychologie, Architektur und Marketing

In Zeiten von Online-Shopping sollte der stationäre Handel den Wunsch der Konsumenten nach Hochgefühlen erfüllen. „Glory“ (Erhabenheit) und „Joy“ (Freude) waren zentrale Momente im Vortrag von Dr. Mikunda. In der kraftvollen Kombination entdeckte er sie an den Ständen der Halle 9.0 auf der Christmasworld 2019 als er mit den Gästen des Businessprogramms unterwegs war: Große Lichtobjekte dienten der Orientierung und gäben dem suchenden Kunden eine Richtung. Wenn sich dann im Lichterglanz noch etwas bewege, sei die Inszenierung perfekt.

„Licht erzeugt Freudentaumel und zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht“, sagte Dr. Mikunda. Das könne so weit gehen, dass Kunden in eine Art Trance geraten, in der das Bewusstsein absorbiert würde und man offen für Produktbotschaften sei. Zu diesem Thema hat Dr. Mikunda nach zehnjähriger Forschung gerade ein Buch veröffentlicht. Sein Titel „Hypnoästhetik: Die ultimative Verführung in Marketing, Handel und Architektur“ wurde auf Wunsch in der Business Lounge Premium von ihm persönlich signiert. Dr. Christian Mikunda erklärt darin eine Vielzahl solcher Strategien, die den Tricks von Bühnen-Magiern, der modernen Kunst oder der Psychotherapie ähneln.

 

Hinweis für Journalisten:
Nähere Informationen und Bildmaterial in hochauflösenden Daten finden Sie unter: christmasworld.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:
christmasworld.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:
www.facebook.com/christmasworld

Christmasworld: Seasonal Decoration at its best
Die Christmasworld ist der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für alle Feste des Jahres und liefert innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter, Bau- und Heimwerkermärkte und die grüne Branche. Zuletzt begrüßte sie 1.048 Aussteller aus 43 Ländern und über 43.400 Besucher aus 129 Ländern (inkl. Floradecora). Die Christmasworld wartet mit der ganzen Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf. Ein breit gefächertes Eventprogramm mit Trendschau, Sonderschauen und Fachvorträgen bietet ein wertvolles und inspirierendes Zusatzangebot für das tägliche Business.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com
* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen