Überspringen
Alle Pressemeldungen

Christmasworld 2019: neues Hallenkonzept ermöglicht größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern

06.09.2018

“All you wish for business” lautet das Motto der Christmasworld 2019. Die weltweit führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck, die zuletzt mit 1.048 Ausstellern aus 43 Ländern und über 43.400 Facheinkäufern aus aller Welt ihren Erfolg weiter steigerte, setzt auch 2019 auf Wachstum und optimiert ihr Hallenkonzept. Vom 25. bis 29. Januar 2019 werden die Produktbereiche neu gruppiert und die Halle 12 zusätzlich bespielt, um in eine erfolgreiche Zukunft mit neuen Möglichkeiten zu starten.

Geländeplan zur Christmasworld 2019
Das neue Hallenkonzept der Christmasworld 2019 ermöglicht größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für Einkäufer verschiedener Zielgruppen.

“All you wish for business” lautet das Motto der Christmasworld 2019. Die weltweit führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck, die zuletzt mit 1.047 Ausstellern aus 43 Ländern und über 43.400 Facheinkäufern aus aller Welt ihren Erfolg weiter steigerte, setzt auch 2019 auf Wachstum und optimiert ihr Hallenkonzept. Vom 25. bis 29. Januar 2019 werden die Produktbereiche neu gruppiert und die Halle 12 zusätzlich bespielt, um in eine erfolgreiche Zukunft mit neuen Möglichkeiten zu starten.

Das Ziel: größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für die Einkäufer. „Die Christmasworld ist die weltweit wichtigste Ordermesse für saisonale Dekoration und Festschmuck. Damit das auch in Zukunft so bleibt, schaffen wir einen neuen spannenden Mix des Produktangebots von über 1.000 Ausstellern“, sagt Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Wir nutzen unsere neu gewonnenen Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Westgelände mit der dann fertiggestellten Halle 12, wodurch wir einen Rundlauf für die Einkäufer etablieren. Gleichzeitig liefern wir mit neuen Erlebniskonzepten in den Halen Impulse für unsere sehr heterogenen Besucherzielgruppen.“

Mit ihren Sortimenten – von der mundgeblasenen Weihnachtsbaumkugel bis zur großflächigen Lichtinszenierung für Shoppingcenter und Innenstädte – erreichen die Aussteller Facheinkäufer der unterschiedlichsten Handelsformen. Von der kleinen Geschenkboutique bis zum Shoppingcenter, vom DIY- und Bau-Markt bis zum Möbel- und Einrichtungshaus, vom Floristen bis zum Gartencenter und sogar Vertreter der Kommunen und Städte sowie Hotellerie oder Visual Merchandising suchen Inspiration auf der Christmasworld. Zugleich profitieren die Aussteller von der wachsenden Internationalität der Veranstaltung, deren Besucher zuletzt aus 129 Ländern nach Frankfurt reisten.

Grund für die positive Entwicklung der Christmasworld ist auch die Tatsache, dass weihnachtliche Dekorationen im Handel und in den Innenstädten weiter an Bedeutung gewinnen – Stichwort stimmungsvolles Einkaufserlebnis. Was im Handel angesagt ist, gilt auch für das Messeerlebnis. „Durch die zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Christmasworld entsprechen wir nicht nur der wachsenden Flächennachfrage auf Ausstellerseite. Wir wollen auch die führende Rolle als Ordermesse und Trendsetter ausbauen und gleichzeitig den Eventcharakter intensivieren“, ergänzt Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. So wird das Rahmenprogramm der Christmasworld – wie die Christmasworld Trends und die Sonderschau – in die Hallen integriert und sorgt für zusätzliche Inspiration und höhere Besucherfrequenz. Die Floradecora, der Marktplatz für Frischblumen, Zierpflanzen und verkaufsfertige Blumenarrangements, wird in der Galleria im Herzen der Christmasworld fortgeführt.

Neues Hallenkonzept ermöglicht größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für Einkäufer verschiedener Zielgruppen

Jede Halle erhält eine neue Ausstellerstruktur: sie wird neu zusammengesetzt und vom „Centerpiece“ her entwickelt. Die Centerpieces setzen sich in den Hallen unterschiedlich zusammen: sie können aus Ausstellungsfläche, Rahmenprogramm, Networking oder Gastronomie bestehen.

  • In der Galleria (Ebene 0 +1) findet die Floradecora, der Marktplatz für frische Blumen und Zierpflanzen, ihre Heimat. Hier inspiriert der neue „Retail Boulevard“ (Ebene 0) zu
    attraktiven Verkaufsgestaltung in Gartencentern, Supermärkten, Möbelhäusern, Blumengeschäften und DIY-Märkte.
  • In der Halle 8.0 sind weiterhin die Produktangebote „Floristenbedarf & Gartendekoration“, „Kerzen & Düfte“ sowie „Bänder & Verpackungen“ zu finden – allerdings neu angeordnet. Unter vielen anderen dabei sind zum Beispiel Arpimex, Boltze Gruppe, Decostar, Dijk Droogbloemen, Edelman, Heembloemex, Jodeco Glass, Kaemingk, Kunstgewerbe Gehlmann, National Tree Company, Othmar Decorations, Piovaccari, Pusteblume oder Wiedemann. Christmas Delights mit weihnachtlichen Süßwaren und kulinarischen Geschenken bilden hier das Centerpiece.
  • Die Halle 9.0 zeigt zukünftig „Visuelles Merchandising & Licht“ und „Weihnachten & Saisonale Dekoration“, damit werden zwei erfolgreiche Produktbereiche kombiniert. Blachere, Global Concept, Gnosjö Konstmide, Ilmex, Inge´s Christmas Decor, Krebs Glas Lauscha, Krinner, MK Illumination, Riffelmacher & Weinberger, Sirius oder Weihnachtsland zählen unter anderen dazu. Das Businessprogramm Premium findet direkt angrenzend in Halle 8.1. statt.
  • Die Halle 11.0 verbindet mit „Weihnachten & Saisonale Dekoration“ und „Floristenbedarf & Gartendekoration“ zwei Hauptschwerpunkte in neuer Zusammensetzung und bietet damit Inspiration auf höchsten Niveau. Mit dabei sind beispielsweise
    DPI, Dagmara, Enzo de Gasperi, Exotica Cor Mulder, Fink, Gasper, Goodwill, Inge´s Christmas Decor, Jasaco, J. Kersten, Kaheku, Räder, Shisi, Wendt & Kühn, Werner Voß oder Weihnachtsland.
    Das Centerpiece sind hier die Christmasworld Trends 2019/20, die Inspirationen für die Farben und Materialien der kommenden Saison geben.
    Das Christmasworld Forum mit Fachvorträgen und Workshops zu aktuellen Branchenthemen bleibt im Foyer der Halle 11.0.
  • In die neue Halle 12.0 ziehen ein: „Weihnachten & Saisonale Dekoration“ – das heißt konkret: Frühjahr-, Oster-, Herbst- und Halloween-Dekoration. Weiterhin ist hier die beliebte Volkskunst aus dem Erzgebirge zu finden. Aussteller wie zum Beispiel Bukowski Design, Christmas Inspirations, Coen Bakker Deco, Det Gamle Apotek, Due Esse Christmas, AM Design, Baden, Casablanca, Gilde, Goldbach, Hoff oder Koopman sind an Bord. Das Centerpiece ist hier die Sonderschau „Kinemona Vintage“ von 2Dezign, die beispielhaftes Storytelling am Point of Sale inszeniert.
  • Die Halle 12.1 präsentiert mit „Christmasworld International Sourcing“ individuelle Präsentationen und Länderpavillons von Herstellern unter anderem aus Ägypten, China, Hongkong, Indien, Japan, Philippinen, Sri Lanka, Südkorea, Taiwan, Thailand, Ukraine und Vietnam. Sie decken alle Produktbereiche ab.

Das zukunftsweisende Konzept der Christmasworld lässt die Besucher neue Aspekte wahrnehmen. Die neue Produktzusammenstellung gibt Impulse und ist gleichzeitig eine perfekte Voraussetzung für zusätzliches Ausstellerwachstum. Die Christmasworld ist und bleibt der Trendsetter für saisonale Dekoration und Festschmuck und eröffnet 2019 neue Blickwinkel in eine erfolgreiche Zukunft.

 

Hinweis für Journalisten:
Nähere Informationen und Bildmaterial in hochauflösenden Daten finden Sie unter: christmasworld.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:
christmasworld.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:
www.facebook.com/christmasworld

Christmasworld: Seasonal Decoration at its best
Die Christmasworld ist der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für alle Feste des Jahres und liefert innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter, Bau- und Heimwerkermärkte und die grüne Branche. Zuletzt begrüßte sie 1.047 Aussteller aus 43 Ländern und über 43.400 Besucher aus 129 Ländern (inkl. Floradecora). Die Christmasworld wartet mit der ganzen Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf. Ein breit gefächertes Eventprogramm mit Trendschau, Sonderschauen und Fachvorträgen bietet ein wertvolles und inspirierendes Zusatzangebot für das tägliche Business.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen