Überspringen
Alle Pressemeldungen

Christmasworld Trend "vivid heritage" bereichert die POS-Gestaltungen bei Florapark Wagner in Wiesloch

02.05.2018

Wer eine sommerliche Interpretation der Christmasworld Trends 18/19 sucht, wird jetzt im Florapark Wagner in Wiesloch fündig. Die Visual Merchandising Expertinnen Stefanie Thierfelder und Julia Nawra setzten mit Mitinhaberin Susanne Dürr und ihrem Dekoteam den Christmasworld Trend „vivid heritage“ um.

„vivid heritage ist ein sehr lebensfroher Trend, der ideal zu uns und in die aktuelle Saison passt. Außerdem hat er das Potential, sich länger zu halten, das ist aus unserer Sicht sehr wichtig“, erklärt Susanne Dürr ihre Christmasworld Trend-Auswahl. Die in Weihenstephan staatlich geprüfte Gestalterin für Blumenkunst führt gemeinsam mit ihrem Bruder Alexander Wagner seit 2001 eines der größten Gartencenter der Metropolregion Rhein-Neckar. Sie hat die professionelle POS-Gestaltung und Warenpräsentation gewonnen, die zur Christmasworld 2018 in Kooperation mit den Fachzeitschriften „florieren!“ und „Dega Grüner Markt“ verlost wurde.

POS-Gestaltung von Florapark Wagner in Wiesloch im Christmasworld Trend vivid heritage
Der Christmasworld Trend vivid heritage macht Lust auf eine sommerlich, frische Dekoration beim Florapark Wagner in Wiesloch. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jean-Luc Valentin

Am 19. April gingen die Visual-Merchandising Spezialistinnen Stefanie Thierfelder und Julia Nawra zum vierten Mal im Auftrag der Messe Frankfurt ans Werk. Die Expertinnen standen erneut vor einer großen Herausforderung, denn Florapark Wagner verfügt nicht nur über eine Verkaufsfläche von insgesamt rund 10.000 m², sondern beschäftigt auch ein eigenes Dekoteam, das Verkaufsflächen und Trendinseln im Gartencenter sehr professionell gestaltet. Inspiration holen sie sich jedes Jahr auf der Christmasworld und in der Trendschau. „Die Trendschau ist tatsächlich unsere erste Anlaufstelle, um einen Überblick über die Neuheiten zu erhalten. Im Gegensatz zu Showrooms bevorzuge ich auf der Christmasworld vor allem die breite Produktauswahl und den direkten Kontakt zu neuen und bestehenden Lieferanten“, ergänzt Dürr. Die Christmasworld Trendbücher und Karten werden sogar archiviert, um sich immer wieder neue Ideen abzuholen.

vivid heritage bringt Urlaubslaune in Rot, Gelb und Blau

Ganz besonders herausstechen war die Maxime, damit vivid heritage bei der Vielfalt an Trendinseln nicht untergeht. „Außerdem wollen wir dem Florapark Wagner und seinen Kunden einen spürbaren Mehrwert verschaffen, das ist das Ziel der gemeinsamen Aktion“, sagt Stefanie Thierfelder. Schließlich soll die besondere Warenpräsentation bei den Kunden Interesse wecken und Erlebnisse sowie Kaufanreize bieten. „Nach wie vor dienen rund 30 Prozent der Einkäufe dem Bedarf, 70 Prozent erfolgen spontan durch Inspiration. Aktuell beobachten wir im Handel, dass die Gestaltung und Emotionalisierung des Innenraums viel stärker inszeniert wird als die Schaufenster. Dadurch ist der Kunde natürlich viel näher am Geschehen und am Produkt “, berichtet Julia Nawra.

In einem Vorgespräch einigte man sich auf zwei großflächige Dekorationspunkte – zum einen direkt im Eingang, um dort bereits auf den Trend hinzuweisen. Zum anderen wurde dem Team Thierfelder & Nawra eine große Fläche mit mehreren Tischen im Zimmerpflanzenbereich zur Verfügung gestellt. Außerdem stand das Florapark-Dekoteam mit tatkräftiger Unterstützung zur Seite.

Stefanie Thierfelder, Julia Nawra, Susanne Dürr, Sonja Rühle, Alexander Wagner im Florapark Wagner in Wiesloch
Alle sind zufrieden mit dem neuen Look – v.l.n.r: Stefanie Thierfelder, Julia Nawra, Susanne Dürr, Sonja Rühle, Alexander Wagner. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jean-Luc Valentin

Der Christmasworld-Trend "vivid heritage", der traditionelle Handwerkstechniken unterschiedlicher Kulturkreise auf sehr lebhafte, moderne Weise zeigt, wurde farblich und thematisch auf Frühjahr/Sommer adaptiert. Das heißt die dominierenden kräftigen Farben Senf, Petrol und Rot wurden etwas heller interpretiert. Bei der Auswahl der Dekomaterialien wurde auf folkloristische, ethnische Muster, Motive, Applikationen und Stickereien geachtet. Hierbei konnte sich das kreative Duo aus dem Sortiment von Frau Dürr bedienen (zum Einsatz kamen zum Beispiel große Rattanmöbel, Übertöpfe, Körbe, Kissen, Poufs, Botanik, Pflanzen oder Makramee). Die Zimmerpflanzen wie Bromelien, Medinilla, Dracenen in leuchtend Rot und Gelb passen ganz hervorragend. So bekommt vivid heritage einen mediterranen, exotischen Look, der eine entspannte und zugleich einladende Atmosphäre zaubert.

Speziell für diesen Einsatz eingekauft hat das Team Thierfelder & Nawra sechs Banner, die sie mit einem Trend-Motiv anfertigen ließen. Diese sorgen für großflächige Blickfänge – genauso wie die Abhängungen mit überdimensional großen Korbelementen zusammen mit Korblampen. Weiterhin im Gepäck hatten sie zum Beispiel Ketten, Bänder, Bastmatten, Blumenampeln und auch Teppiche und Tischdecken, um starke Farbflächen zu schaffen.

Traditionsunternehmen Florapark Wagner setzt auf höchste Qualität und fachmännische Beratung

Seit 1870 verbindet man in Wiesloch Blumen mit der Familie Wagner. Aus dem "Blumenwagner" wurde 1999 der „Florapark“. Heute werden bereits in der 5. Generation Blumen und Pflanzen auf 10 000 m² verkauft. „Wir beschäftigen aktuell 60 Mitarbeiter, alle mit fachlicher Ausbildung zum Gärtner oder Floristen. Dadurch bieten wir unseren Kunden eine bestmögliche Beratung“, betont Susanne Dürr.

Beste Qualität, hervorragender Service und ein ganz besonderes Sortiment ist ihr und ihrem Bruder besonders wichtig. So bieten sie ihren Kunden zum Beispiel auch die Überwinterung von empfindlichen Pflanzen als besondere Serviceleistung an. Oder Beratungen und spezielle Angebote bei den großen Trendthemen wie Grillen, Gewürze & Co sowie Kräuter im Garten für die eigene Ernte, die aktuell großen Zuspruch finden.

„Außerdem spielt bei uns Dekoration eine sehr große Rolle und wird auch von unseren Kunden stark nachgefragt. Gerade die Kombination Pflanze und Deko lässt sich sehr gut verkaufen“, so Dürr. Heute ist die Breite des Sortiments, ein passendes Preis-Leistungsverhältnis genauso wichtig wie das Erleben und die Inspiration vor Ort. „Anfassen, Riechen und Vergleichen geht online nicht. Das ist unser großer Vorteil“, sagt Dürr abschließend.

Das große Engagement und ihre Leidenschaft fürs frische Grün kommen gut an. Der Florapark gehört zu den Premium Gärtnereien Deutschlands und wurde 2007 und 2016 mit dem TASPO-Award zum besten Gartencenter Deutschlands und seit 2011 durch den Verband Deutscher Garten-Center e. V. (VDG) als Fachgartencenter in Gold ausgezeichnet.



Der Besuch der kommenden Christmasworld – mit dem Marktplatz Floradecora für Frischblumen und Zierpflanzen in der Galleria –ist bereits fest eingeplant.

Die nächste Christmasworld findet vom 25.-29.1.2019 statt.

 

Hinweis für Journalisten:
Nähere Informationen finden Sie unter christmasworld.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:
christmasworld.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:
www.facebook.com/christmasworld

Christmasworld: Seasonal Decoration at its best
Die Christmasworld ist der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für alle Feste des Jahres und liefert innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter, Bau- und Heimwerkermärkte und die grüne Branche. Zuletzt begrüßte sie 1.047 Aussteller aus 43 Ländern und über 43.400 Besucher aus 129 Ländern (inkl. Floradecora). Die Christmasworld wartet mit der ganzen Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf. Ein breit gefächertes Eventprogramm mit Trendschau, Sonderschauen und Fachvorträgen bietet ein wertvolles und inspirierendes Zusatzangebot für das tägliche Business.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de