Überspringen

Online-Event am 3. Juli 2024 um 10.00 – 11.00 Uhr!

Neurowissenschaftlerin und Spiegel Bestsellerautorin Prof. Dr. Maren Urner spricht zum Thema „Warum Nachhaltigkeit immer im Kopf beginnt“.

Jetzt anmelden und dabei sein.

Alle Pressemeldungen

Megatrend Nachhaltigkeit auf der Christmasworld

29.03.2023

Das Thema Nachhaltigkeit setzt sich auch bei der festlichen Dekoration verstärkt durch: Vom 3. bis 7. Februar bot die Christmasworld dieses Jahr erstmalig das bewährte Special Interest Ethical Style. Mit „Ethical Style by Christmasworld“ wurden nachhaltig orientierte Aussteller und ihre Produkte in den Fokus gestellt – interessierte Facheinkäufer*innen fanden so schnell die für sie relevanten Anbieter*innen.

Die unterschiedlichen Facetten von Nachhaltigkeit standen bei der Weltleitmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck dieses Jahr im Mittelpunkt. „Die Christmasworld 2023 hat spürbar gezeigt: Das Interesse an nachhaltigen Lösungen steigt deutlich – genauso wie der Informationsbedarf. Nachhaltigkeit als zukunftsweisendes Thema wollen wir auch in den kommenden Jahren weiter vorantreiben“, so Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld und Creativeworld.

2 Frauen am Ethical Style Spot auf der Christmasworld
Der Ethical Style Spot liefert sowohl Ausstellern als auch Besucher*innen wertvolle Inspirationen für den Point-of-Sale und setzen ein Spotlight auf Nachhaltigkeit. Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera.

Nachhaltige Inspiration für den POS: Ethical Style by Christmasworld

Ethical Style führt eine Auswahl an Ausstellern mit ethisch bzw. ökologisch wertvollen Produkten und bietet Einkäufer*innen eine verlässliche Orientierung durch die gesonderte Kennzeichnung der ausgewählten Aussteller in der Aussteller- und Produktsuche sowie vor Ort an den Messeständen.

2023 haben insgesamt 41 Aussteller dieses Label durch eine unabhängige Expertenjury erhalten. Unternehmen wie Duni, Goldina, Lehner Wolle, Krinner, Peha Sneek, Hans Helmut Nitsche, Nastrificio Angelo Bolis, Steinart Kerzen oder Vers Deko sind bereits dabei. Zum anderen gab es erstmals einen Ethical Style Spot, der das Thema Nachhaltigkeit vor Ort in den Fokus rückte. Im Rahmen dieser Sonderpräsentation fanden Fachbesucher*innen eine Themeninsel mit besonders nachhaltigen Ausstellerprodukten.

Ob Geschenkbänder aus Biobaumwolle, vegane Kerzen, Christbaumständer aus recyceltem Plastik oder Lichtdekorationen für Innenstädte, die aus biologisch abbaubarem Zuckerrohr bestehen: Am Thema Nachhaltigkeit arbeiten die Firmen auf verschiedenen Ebenen. Inge Glas beispielsweise hat 2022 auf umweltfreundliche Verpackung aus Recycling-Pappe umgestellt, womit bereits jetzt 80 Prozent PVC eingespart werden können. Über Sondereditionen unterstützt das Unternehmen dazu verschiedene Umweltprojekte wie das Bergwaldprojekt mit der Erdkugel oder der Meereskugel für das Projekt Manaia.

Auch bei der kreativen Geschenkverpackung muss nicht auf Nachhaltigkeit verzichtet werden. Der italienische Hersteller Nastrificio Angelo Bolis etwa bietet in seinen Linien Bolislife und PaperMade eine Vielfalt an Bändern, Schleifen und Papieren, die aus TÜV-zertifiziertem kompostierbaren Materialien gefertigt werden. Dass sie mit ihren aktuellen Designs und Farben perfekt gleich in mehrere Trends passen, macht sie umso attraktiver für ein umweltbewusstes Publikum.

die Produktlinien Bolislife und PaperMade von Nastrificio Angelo Bolis
Nachhaltig schön – die Produktlinien Bolislife und PaperMade von Nastrificio Angelo Bolis. Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Christmasworld Trends 2023+: Natur als große Inspirationsquelle

Starker Publikumsmagnet der Christmasworld war vor allem das Trendareal der Christmasworld Trends 23+, inszeniert durch das Stilbüro Bora.Herke.Palmisano. Auch das Thema Nachhaltigkeit stand mit naturnahen, nachhaltigen Dekorationen im Fokus. Die Stilwelt calming nature_careful + pleasant eröffnet eine ruhige Produktvitalität in einem naturverbundenen Minimalismus. Die Gestaltungen zeigen eine lebendige Verbindung zur Natur und kreisen um Lebenszyklen und Vergänglichkeit, Kreativität und nachhaltiges Denken.

Interior Produkte der Firma Lehner Wolle
Innovation als Vision: Lehner Wolle bietet 100% gesunde und nachhaltige Qualitätsprodukte aus Schafschurwolle, die Funktionalität und Zeitgeist auf einzigartige Weise miteinander verknüpfen . Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Neben dem Handwerk gewinnen auch Naturmaterialien wie die Schafwolle frischen Aufwind. Der österreichische Marktführer Lehner Wolle kreiert unter der Marke Style-It daraus hochwertige natürliche Dekorationen für die Floristik. Auch die altbewährte Wachskerze ist neu im Kommen: „Bienenwachskerzen werden wieder verstärkt nachgefragt, auch von einem jüngeren Publikum“, berichtet Norbert Hegenbart, Vertriebsleiter bei der Firma Gebr. Steinhart Wachswarenfabrik. „Man merkt deutlich, dass die Menschen sich mehr mit dem Thema Umwelt und der daraus resultierenden Gefährdung von Bienen auseinandersetzen.“

Die Online-Ausstellersuche bietet Fachbesucher*innen das gesamte Jahr über die Möglichkeit, Anbieter*innen nach Special Interest-Themen wie „Ethical Style by Christmasworld“ zu filtern.

Die Christmasworld findet auch zukünftig zeitgleich mit der Ambiente und Creativeworld auf dem Frankfurter Messegelände statt:

  • Christmasworld/Ambiente: 26. bis 30. Januar 2024
  • Creativeworld: 27. bis 30. Januar 2024

Hinweis für Journalisten:

Presseinformationen & Bildmaterial:

Ins Netz gegangen:

 Hashtags:

#christmasworld23 #welcomehome #christmasbusiness

Ihr Kontakt:

Ellen Redeker

Pressereferentin

Ellen Redeker

Informationen zur Christmasworld
Die Christmasworld fokussiert die umsatzstärkste und emotionalste Zeit des Jahres und spielt den Erfolgsfaktor Erlebnis am „Point of Sale“ wie keine andere Konsumgüterfachmesse aus. Damit ist sie der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für Weihnachten sowie alle weiteren festlichen Anlässe. Zusätzlich liefert sie innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter und Innenstädte. Die Christmasworld wartet mit der gesamten Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf – von der mundgeblasenen Weihnachtsbaumkugel über Bänder und Verpackungen bis zur großflächigen Lichtinszenierung für Shoppingcenter und Innenstädte. christmasworld.messefrankfurt.com

Home of Consumer Goods – der neue One-Stop-Shop für die globale Ordersaison
Unter dem Motto „Home of Consumer Goods“ finden vom 3./4. bis 7. Februar 2023 erstmalig die Ambiente, die Christmasworld und die Creativeworld zeitgleich auf einem der modernsten Messegelände der Welt statt. Die damit neu kreierte Kombination aus drei erfolgreichen Leitmessen an einem Ort zu einem Zeitpunkt verbindet so deren Stärken und bietet damit ein bisher unerreichtes, simultan verfügbares, zukunftsorientiertes Produktangebot in Qualität und Quantität. Das weltweite Geschäft mit großen Volumen wird intensiviert. Die Messe Frankfurt bietet auch künftig die größte Plattform für Global Sourcing außerhalb Chinas. Frankfurt ist damit das Zentrum der globalen Ordersaison, stärkt Synergieeffekte und Effizienz für alle Beteiligten und ist so der eine, umfassende Inspirations-, Order- und Netzwerktermin für eine globalisierte Branche. Hier werden die angesagten Trends präsentiert und die globalen Metatrends erfahr- und sichtbar.

nmedia.hub – die Order- und Contentplattform der Home&Living Branche
Das digitale Order- und Contentmanagement für Marken und Händler*innen der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr. www.nmedia.solutions

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel
Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen. www.conzoom.solutions

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehört zu den weltweit führenden Messe-, Kongress- und Eventveranstaltern mit eigenem Gelände. Rund 2.200 Mitarbeitende im Stammhaus in Frankfurt am Main und in 28 Tochtergesellschaften organisieren Veranstaltungen weltweit. Der Jahresumsatz 2021 betrug rund 154 Millionen Euro und war pandemiebedingt zum zweiten Mal in Folge deutlich geringer, nachdem 2019 noch mit einem Konzernumsatz von 736 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Die Geschäftsinteressen unserer Kund*innen unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Nachhaltiges Handeln ist eine zentrale Säule in unserer Unternehmensstrategie und definiert sich in einer Balance zwischen ökologischem und ökonomischem Handeln, sozialer Verantwortung und Vielfalt. Eine weitere Stärke der Messe Frankfurt ist ihr leistungsstarkes globales Vertriebsnetz, das engmaschig rund 180 Länder in allen Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kund*innen weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Mittels digitaler Expertise entwickeln wir neue Geschäftsmodelle. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie.

Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com