Überspringen

Christmasworld Trends 2018/19

Wie feiern wir die wertvollen Momente in unserem Leben? Welche neuen Themen, Farben und Designs bestimmen die kommende Fest-Saison? Anhand dieser Fragen haben die Designer vom stilbüro bora.herke.palmisano die Christmasworld Trends entwickelt.

Vier richtungsweisende Stilwelten bilden den Kern der kommenden Festsaison – vivid heritage, eclectic gathering, balanced sobriety, splendid history. Auf der Christmasworld 2018 werden sie aufwändig in Szene gesetzt. Erfahren Sie hier einen kleinen Vorgeschmack auf die kommenden Farben, Designs und Materialien.

Ein freier und gleichzeitig sensibler Umgang mit Tradition, Zugehörigkeit und Geschichte prägt zurzeit den Designbereich. Für die Christmasworld Trends 2018/19 haben wir die wichtigsten Aspekte mithilfe beispielgebender Entwürfe internationaler Designer und expliziten Materialbeschreibungen zusammengefasst.

Annette Palmisano, stilbüro bora.herke.palmisano

vivid heritage

Christmasworld Trend 2018/19: vivid heritage
CREDITS material (from left to right): Wood: Maritime Pine by Alpi / Embroidery: *Pillow, **Detail Armchair / Cord / Eggs: Sorbian Painting / Keppler Stars, Photo: Cataln Rusnac © 123rf / ***Floral Textile Prints / Perforated Fur / Canvas by Kvadrat / Detail: Knotted and Pile Fabric by Danskina.

vivid heritage – dieser Stil interpretiert traditionelle Handwerkstechniken unterschiedlicher Kulturkreise auf sehr lebhafte, moderne Weise mit kräftigen Farben wie Senf, Petrol und Rot. Auffallend sind folkloristische, ethnische Muster, Motive, Applikationen und Stickereien.

eclectic gathering

Christmasworld Trend 2018/19: eclectic gathering
CREDITS material (from left to right): Wide Horizon by Germans Ermičs / Colour Spectrum, Photo: Nevodka © 123rf / *Animal Figures / (Tortoise) Nizwa Natural SIM by NLXL / Flower Painting on Porcelain / Metallic Gold / Wave Structure / Holographic Lights + Lights out of Focus, Photos: Aturaliev / Satina © 123rf / Transparent Relief Ornament / Concentric by Rob Zinn for Marset / (Mirror) All Saints by Kartell.

eclectic gathering – dieser extravagante Trend verbindet scheinbar Gegensätzliches wie Kristall, Folie, Perlmutt oder Spiegel mit verspielten Details, übertriebenen Formen und Mustern und wirkt wie eine überraschende Collage in den Farben Pink, Lemon, Mandarine, Azur, Rosé, Schwarz und Gold.

balanced sobriety

Christmasworld Trend 2018/19: balanced sobriety
CREDITS material (from left to right): Christmas Tree Ball by Christoball / Glass Detail: Fountain by Tokujin Yoshioka for Glas Italia / Honeycomb Paper: Flowers and Fan / Linen Fabric by product squid / Marble Texture by Forme di acqua / Textile Board Benches by Max Lamp for Really / Crack by NLXL / Kumiko Woodworking / Woven Bamboo Bowl / Detail: Linger Bench by Alvin Tjitrowirjo for Yamakawa / Sushi by Campana Brothers for ALPI, Photo: Federico Cedrone.

balanced sobriety – zeigt ein puristisches Design, das inspiriert ist von der japanischen Ästhetik, vor allem durch helle Hölzer, mattes Messing und hochglänzende schwarze Oberflächen. Zurückhaltende natürliche Töne reichen von Reinweiß über Rotgold glänzend über kühles Grau bis hin zu tiefem Bordeauxrot und Schwarz.

splendid history

Christmasworld Trend 2018/19: splendid history
CREDITS material (from left to right): Green + Printed Velvet, Marabou Feathers, Celestine Druse, Bronze, Grey + Coloured Marble, Amethyst, Textured Leather, Polished Gemstone, Ashley Spring by Nya Nordiska (fabric), Lace, Freshwater Pearls.

splendid history – Das Luxuriöse, Elegante wird unkonventionell und modern inszeniert – mit viel Spitze, Edelsteinen, Perlen, Marmor und extravaganten Motiven. Dunkle, volle Töne werden kombiniert mit edlem Aventurin, Aquamarin und Gold.

Für Aussteller

Buchen Sie jetzt Ihren Stand auf der Christmasworld 2019.

Informationen für Aussteller

Für Besucher

Ab Juli 2018 können Sie sich hier ein Ticket zur nächsten Christmasworld online bestellen.

Informationen für Besucher

Für Journalisten

Alle Informationen wie Pressetexte, Bilder zum Download, Akkreditierung und vieles mehr, finden Sie hier.

Pressebereich